An der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart
ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt (WiSe 2023/2024) eine Stelle

Professor/in für Performance (m/w/d) Bes.Gr. W 3, 100%

zu besetzen. Die Professur stellt eine von zwei Leitungsprofessuren im Master „Theorie und Praxis Experimenteller Performance“ sowie die Co-Leitung des Landeszentrums CAMPUS GEGENWART dar. Im Mittelpunkt steht die Weiterentwicklung eines Verständnisses von Performance in Praxis und Theorie, das von den Performing Arts in der Musik und den Darstellenden Künsten informiert ist, offen für interdisziplinäre Arbeit ist und den Kontakt zu zeitgenössischen künstlerischen und politischen Debatten hält.

Gesucht wird ein*e international anerkannte Künstler*in auf dem Gebiet der zeitgenössischen Performance mit Erfahrungen in der Lehre, vorzugsweise an einer Hochschule. Eine engagiert lehrende, künstlerisch arbeitende, kommunikative Persönlichkeit, die über eine vielfältige künstlerische und theoretische Erfahrung mit unterschiedlichen Formen des Performativen verfügt und bereit ist, an der Entwicklung dieses interdisziplinären Bereichs im Kontext einer Hochschule für Musik und Darstellende Kunst mitzuarbeiten.

Der Aufgabenbereich umfasst die Betreuung des Studiengangs „MA Theorie und Praxis Experimenteller Performance“ (in Zusammenarbeit mit der Professur für Ästhetik und Theorien der Gegenwart), die studiengangsbezogene Lehre und Prüfungstätigkeit und die konzeptionelle Weiterentwicklung des CAMPUS GEGENWART sowie die Durchführung von Lehrveranstaltungen und Projekten mit Studierenden aller Fachrichtungen.

Neben den üblichen Bewerbungsunterlagen werden zwei jeweils ein- bis zweiseitige Konzeptpapiere erwartet:

Ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium, in der Regel mehrjährige pädagogische Erfahrung im Hochschulbereich, Präsenz in Stuttgart sowie aktives Engagement in allen Bereichen der akademischen Selbstverwaltung setzen wir voraus.

Über die Besetzung der Professur entscheidet das Rektorat. Bei der Erstberufung in ein Professorenamt wird das Dienstverhältnis in der Regel auf drei Jahre befristet. Die Anstellung erfolgt im außertariflichen Angestelltenverhältnis mit einer Vergütung in Anlehnung an die Besoldungsgruppe W 3. Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis des Landes ist möglich, wenn die Voraussetzungen vorliegen. Der Umfang der Lehrverpflichtung richtet sich nach den Regelungen der LVVO-KHS für die Lehrtätigkeit in künstlerischen Fächern an den Musikhochschulen. Die Professur soll mit einem Schwerpunkt in der Lehre ausgewiesen werden.

Die Hochschule legt Wert auf Vielfalt und ist bestrebt, alle Geschlechter ausgewogen zu beschäftigen. Um den Anteil der Frauen im künstlerischen und wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen, bitten wir Frauen ausdrücklich, sich zu bewerben. Die Hochschule bekennt sich ausdrücklich zu dem Ziel, eine familienfreundliche Hochschule zu sein. Deshalb ist die Stelle grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte und Gleichgestellte nach dem Schwerbehindertengesetz werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerber*innen mit ausländischen Diplomen, Zeugnissen u.ä., müssen diese in beglaubigter deutscher Übersetzung vorlegen und deren Gleichwertigkeit mit deutschen Zeugnissen nachweisen.

Bitte beachten Sie, dass Unterlagen, die Sie einreichen, nicht zurückgeschickt werden können. Mit Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden. Sie werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und nach Abschluss des Verfahrens bzw. auf Ihr Verlangen hin gelöscht. Weitere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie auf der Website der Hochschule.

Bewerbungen werden bis 15.03.2023 ausschließlich über dieses Online – Bewerbungsportal  erbeten.

Rektorat der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, Urbanstraße 25, 70182 Stuttgart.




















Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung