An der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart
ist zum Sommersemester 2023 eine

Professur W 2 (m/w/d) 100 %
für Szenische Körperarbeit im Studiengang Schauspiel

Gesucht wird eine künstlerische Persönlichkeit, die über eine fundierte Bewegungsausbildung, eine breit aufgestellte künstlerische Praxis – auch in eigenen Produktionen – und mehrjährige Unterrichtserfahrung, vorzugsweise im Hochschulbereich, verfügt.

Das Aufgabengebiet umfasst

Vorausgesetzt wird ein aktives Interesse an der Zusammenarbeit mit den Fachkolleg*innen, um den Transfer der Körperarbeit in ein bühnenwirksames Spiel zu gewährleisten, sowie das Interesse an eigenständiger künstlerischer Arbeit.

Mit der Bewerbung ist – neben fachbezogenen Referenzen, bzw. Gutachten – eine inhaltlich-didaktische Konzeption des Fachs der Szenischen Körperarbeit vorzulegen, insbesondere hinsichtlich der Vernetzung mit anderen Unterrichten.

Die Lehrverpflichtung beträgt 20 SWS.

Über die Besetzung der Professur entscheidet das Rektorat im Einvernehmen mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Bei der Erstberu-fung in ein Professorenamt wird das Dienstverhältnis in der Regel auf drei Jahre befristet. Die Anstellung erfolgt im außertariflichen Angestelltenverhältnis mit einer Vergütung in Anlehnung an die Besoldungsgruppe W 2. Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis des Landes ist möglich, wenn die Voraussetzungen vorliegen.

Die Hochschule legt Wert auf Vielfalt und ist bestrebt, alle Geschlechter ausgewogen zu be-schäftigen. Um den Anteil der Frauen zu erhöhen, bitten wir Frauen ausdrücklich, sich zu be-werben. Die Hochschule bekennt sich ausdrücklich zu dem Ziel, eine familienfreundliche Hochschule zu sein. Tandem-Bewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte und Gleichgestellte nach dem Schwerbehindertengesetz werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerberinnen/Bewerber mit ausländischen Diplomen, Zeugnissen u.ä., müssen diese in beglaubigter deutscher Übersetzung vorlegen und deren Gleichwertigkeit mit deutschen Zeugnissen nachweisen.

Bitte schicken Sie nur Kopien, da die Unterlagen nicht zurückgeschickt werden können. Mit Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden. Sie werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und nach Abschluss des Verfahrens bzw. auf Ihr Verlangen hin gelöscht. Weitere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie auf der Website der Hochschule.

Bewerbungen werden bis 31.Juli 2022 an das Rektorat, ausschließlich über unser Online – Bewerbungsportal, erbeten.









Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung